Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Die FAS Acoustic Unit hat am Sa. u. So., 24. u. 25. August 2019

in Geldern am Niederrhein als einer von 70 gemeldeten Straßenmusik Solisten und Gruppen am 41. Straßenmal und Straßenmusik Wettbewerb teilgenommen. Das waren 2 Tage jeweils 9 Stunden bei 30 Grad Celsius im Schatten in der Gelderner Innenstadt - anstrengend und anspruchsvoll für alle Mitglieder der "Unit", sowohl für jung als auch für alt (25 J. bis 60 J.).

Und das war die Besetzung der "Unit"  bei diesem Event:

 ... so sehen Sieger aus ...... so sehen Sieger aus ...

(v.l.n.r.)

Patrick Janssen-Booms - Matthias Mahlke - Frank Töpfer - Bob Madison - Oleg Ruhe - Elena Wohlhorn

 

Der erste Tag: (Samstag)

Es war bekannt, dass eine Veranstalter-Jury die Musiker am ersten Tag verdeckt und offen "beäugt" und am Abend bereits die Entscheidung darüber fällt, welche der Musiker am Folgetag (Sonntag)

die Jury-Preise Platz 1 bis Platz 3 erhalten werden.

Wir von der "Unit" waren ob eines beachtlichen Zuspruchs vom Publikum überzeugt, dass wir bestimmt für einen der 3 Preise vorgesehen werden.

Am Samstagabend dann die Enttäuschung:

die Jury teilte uns mit, dass wir für keinen Jury-Preis nominiert sind...

Unter Hinweis auf den ebenfalls noch zu vergebenen Publikumspreis,

bei dem das Publikum Stimmzettel für seinen Favoriten abgeben konnte,

bat man uns, doch trotzdem am Sonntag wieder zu kommen.

Na klasse, dachten wir - mit viel Glück bekommen wir vielleicht den "Trostpreis". Tief enttäuscht und gesenkten Hauptes traten wir die Heimreise an,

hatten wir doch wirklich gut musiziert und reichlich Lob vom Publikum erhalten.

Der zweite Tag: (Sonntag)

Am Sonntag stand für uns fest - wir werden unser Bestes geben,

denn der "Publikumspreis" ist doch der, der eigentlich wirklich zählt!!!

Welch größere Wertschätzung könnte ein Künstler erfahren, als unter 70 teils wirklich sehr, sehr guten "Konkurenten" von tausenden Leuten an 2 Tagen

für den Publikumspreis gewählt zu werden.

Am Sonntagabend dann die "Sieger-Ehrung" mit Übergabe einer Urkunde und eines Geldpreises auf der Hauptbühne durch den Veranstalter,

Vertreter der Sponsoren, Oberbürgermeister und Ortsbürgermeister...

Erwartungsgemäß wurden wir nicht für die Jury-Preise Platz 3, 2 und 1 aufgerufen. Dann der wohl spannendste Moment, den wohl

alle 6 von uns in unseren bisherigen Musiker-Laufbahnen mitgemacht haben:

Die Sieger des Publikums-Preises sind......... die FAS Acoustic Unit!!!

Freude, Glückseeligkeit, Erleichterung - keiner von uns hatte mehr dieses Gefühl vom Vortag, damit den "Trostpreis" gewonnen zu haben.

Erst bei der Übergabe der Urkunde und des Geldpreises an uns auf der Bühne die für uns größte Überraschung:

es gab zwei gleich hoch dotierte Erste Preise,

nämlich den 1. Jury-Preis und den 1. Publikumspreis!!!

Wir, die FAS Acoustic Unit, sind also die vom Publikum gewählten Sieger

des Wettbewerbs geworden! Von wegen "Trostpreis"...

Liebe Leute - jeder von uns realisierte sogleich, was für ein Glück, ja ein Segen es war, eben keinen der Jurypreise gewonnen zu haben,

sondern den an Wertschätzung für unser musikalisches Schaffen nicht zu übertreffende Publikumspreis!

Ein Happy-End ohne Gleichen!!!

Vielen, vielen Dank an dieses wundervolle Gelderner Publikum!!!

Folgendes soll noch angemerkt werden:

das war erst das fünfte Zusammentreffen der Unit überhaupt!

Bei der "FAS Acoustic Unit" handelt es sich um so etwas wie

eine Session-Formation, die in stetig wechselnder Besetzung

an öffentlichen Orten (Outdoor) spielt und damit erst

am 19. Mai 2019 beim Rheinuferfest in Düsseldorf  begonnen.

Die Events der "Unit" sind geplante oder spontane Zusammenkünfte

von Musikern aus einem Pool von insgesamt 10 Leuten,

ohne vorherige Proben, etc.

So hat die fantastische Sängerin Elena Wolhorn zum Beispiel,

die in Geldern an Ihrem ersten Event dieser Art überhaupt teilgenommen hat, den Gitarristen Oleg Ruhe und den Bassisten Bob Madison

erstmalig am Samstagmorgen auf dem Parkplatz persönlich kennen gelernt!

(hier clicken zu den Videos)

Besucht bitte

"Frank and The Alley Swipers"

auch auf Facebook!